Die Jahnstrasse wurde kurzfristig abgesperrt und der große Reisebus mit einem Anhänger konnte direkt vor der Stadthalle parken, um die Instrumente auszuladen.
Empfangen wurden die Musikerinnen und Musiker von Tanja Henzel, Dorothee Urban, Heinz Leddin und Michaela Neufahrt.
Nach kurzer Begrüßung machten die Akkordeonisten einen Soundcheck auf der Bühne und checkten anschließend im Hotel Adler ein.

Um 19 Uhr eröffnete Michaela Neufahrt mit dem 2. Orchester das Konzert. Danach spielte das 12-Köpfige Orchester aus Tielt den 1. Teil ihres Programmes.
Es folgte eine kleine Pause, in der sich die Konzertgäste mit Getränken und Brezeln stärken konnten.
Bei der Bewirtung bekam der Handharmonika-Spielring tatkräftige Unterstützung des Groß-Gerauer Karnevall-Vereins. Den Helferinnen und Helfern gilt unser großes Dankeschön.

Den 2. Teil des Konzertes eröffnete sodann das Tielter Orchester, ebenfalls wie im 1. Teil, mit beschwingten Unterhaltungsstücken. Darauf folgte das 1. Orchester des HHS.
Den Abschluss machten alle aktiven Musiker gemeinsam auf der Bühne mit dem Stück „ Te Deum“ (Eurovisions-Melodie).

Ganz zum Schluss bekamen die Gäste aus der Partnerstadt noch die Gelegenheit zu einem eignen Abschlussstück.

Nach diesem erfolgreichen musikalischen Abend ließen beide Orchester mit Freunden den Tag im Spiegelsaal der hauseigenen Gaststätte „Meteora“ausklingen. Der Wirt hatte ein reichhaltiges Buffet vorbereitet.

Am nächsten Vormittag gab die Accomusicband Tielt noch ein Platzkonzert auf dem Sandböhl, bevor sie mit ihrem Bus die Heimreise antrat.

[Not a valid template]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.